· 

Wanderlust: Unterwegs im Westerwald (3-Burgen-Weg)


Was macht man wenn man keinen Urlaub machen kann, Hotels und Restaurants geschlossen sind?  Und die Stadt zu voll ist? Dann werden Wochenende Trips zu kleinen Mini Auszeiten! 

 

Diesmal geht es mit den Wanderschuhen in Richtung Westerwald. Ich entscheide mich für den 3-Burgen-Weg bei Greifenstein. Ausgangspunkt ist die Ulmbachtalsperre. Von da aus laufe ich zuerst zur Burg Greifenstein, dann zum Ausblick an der Burg Lichtenstein (die es nicht mehr gibt) und weiter nach Beilstein, mit gleichnamiger Burg. Diese ist im Privatbesitz und zu einem Wohnhaus ausgebaut worden. 

 

Die Wanderwege sind gut beschildert und es ist wahrlich einsam auf den Wegen. Man sieht an einigen Stellen das der Westerwald überwiegend aus Schiefer und Basalt besteht. Die Stimmung ist etwas mystisch und die Natur strahlt eine wohltuende Ruhe aus. 

 

Von der Burg Greifenstein hat man einen wunderbaren Blick in die Eben in Richtung Gießen. Wegen Corona konnte ich die Burg leider nicht besichtigen. Insgesamt hat der 3-Burgen-Weg mehr als 40km. Ich schaffe nur etwa 15km und bin knapp 4 Std. unterwegs. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0