· 

Utrecht - Startschuss zur 4:5 Tour in den Niederlanden


Auf geht`s zu meiner 4:5 Tour: 4 Städte in 5 Tagen. Erstes Ziel: U T R E C H T

 

Die drittgrößte Sadt der Niederlande hält zuerst einmal ein ganz tolles Appartement für mich bereit. Ich checke ein im B&B "La Loggia" - in einem alten Stadthaus mit uralten´m Holzboden, hohen Decken und einer kleinen Terrasse. Ich fühlte mich wirklich sehr wohl kann die Unterkunft uneingeschränkt empfehlen.

 

Utrecht besitzt den größten Kirchturm der Niederlande. Wenn man auf dem Weg in die Stadt ist, braucht man sich nur daran orientieren. Je näher man der Innenstadt kommt, umso mehr Grachten überquert man. Im Sommer kann man direkt am Wasser sitzen, in einem der zahlreichen Restaurants und die Boote an sich vorbei ziehen lassen.  Nicht nur am Wasser gibt es viele kleine Restaurants oder Cafés. Hier wird jeder fündig. Zudem gibt es auch ganz nette kleine Geschäfte zu entdecken.

 

In Richtung Bahnhof wird Utrecht dann moderner. Ein großes Shopping Center und das Theater grenzen an den Bahnhof. Vor der Shopping Mall ragt ein großer Wal aus dem Wasser. Dieser wurde aus Plastikabfällen aus dem Meer gebaut und soll uns an die akute Umweltverschmutzung aufmerksam machen und uns warnen.

 

 

In der Mall gibt es ein ganz interessant eingerichtetes libanesisches Restaurant - sehr sehenswert das "Comptoir Libanese". 

Nachmittags wird es voll in der Stadt und die Cafes und Restaurants sind gut besucht. Ich finde ein nettes Plätzchen im Carla`s Conditorie und gönne meine Füßen ein paar Minuten Ruhe. :-)

 

Den ganzen Tag habe ich die Stadt zu Fuß erkundet, war am Dom, in der Marienkirche, im Domhof, im Kloster und rund um die Grachten. Utrecht zeigt sich mit vielen hübschen Grachtenhäusern und sehr viel Grün an jeder Ecke sowie gemütlichen Cafés, die zum Verweilen einladen. Ein Besuch in dieser gemütlichen Stadt lohnt sich auf jeden Fall.