· 

Barcelona im Herbst


Barcelona für alle Sinne

 

Einmal noch Sonne tanken, bevor der Herbst und die kalte Jahreszeit in Deutschland beginnen. Das war die Intention für ein verlängertes Wochenende in Barcelona. Und wir wurden nicht enttäuscht. Die Stadt empfing uns mit viel Sonne und Wärme, so dass wir uns gleich nach der Ankunft im Hotel zum Stadtstrand begaben. Das ist wirklich toll, vor uns das Meer und hinter uns eine Stadt, deren Anblick wir nach einem Sonnenbad erkunden wollten.

 

Ins Abendlicht getaucht liefen wir dann die Ramblas entlang, um in einer der seitlichen Gassen ein gemütliches Restaurant zu finden, das eine leckere Tapas Auswahl bereit hielt.

 

Am nächsten  Tag kauften wir der Einfachheit halber ein Ticket für einen der Hop On/Off  Busse. Ich in ja kein Freund davon und erkunde eine Stadt lieber zu Fuß, aber aufgrund von Zeitmangel erschien das die beste Alternative.

 

Gaudí prägt die Stadt

 

Man kann es überall sehen - runde Formen, bunte Fenster und außergwöhnlich eigenartige Häuserwinkel verraten die Baukunst von Gaudi, die sich durch Barcelona ziehen wie ein roter Faden. Ähnlich wie Hundertwasser erkennt man den Stil von Gaudí sofort. Besonders der Park Guell und die "La Sagrada Familia" sind weltbekannt. Wenn man sich an den vielen Touristen am EIngang des Parkes vorbei geschlängelt hat, kann man den Park bei einem gemütlichen Spaziergang entdecken.

 

Aufpassen und Obacht geben!

 

Auch an der La Sagrada Familia wimmelt es von Touristen, aber auch Taschendieben. Man muss wirklich aufpassen, besonders wenn man angesprochen wird. Uns ist zum Glück nichts passiert, aber ich kenne einige in meinem Freundeskreis, denen die Handtasche oder die Uhr geklaut wurde. Also Obacht, wenn man sich an den Hot Spots der Stadt befindet!

 

Barcelonas ältester Friedhof

 

Friedhof? Als Sightseeing Ziel? Aber ja! Wer schonmal in Paris oder Wien war, versteht was ich meine. Daher kann es sich lohnen einen Abstecher  zum Poblenou Friedhof zu machen. Dort findet man Urnengräber, die in die Steinmauern eingelassen wurden, aber auch kleine Gruften und historische Gräber, umgeben von Statuen und einer kleinen Kirche. Dieser Friedhof hat Atmosphäre und Seele.

 

Barcelona und Literatur

 

Wer weiter in den Geist von Barceloa eintauchen will, dem empfehle ich das Buch "Der Schatten des Windes" zu lesen. Die Geschichte spielt in Barcelona und bedient sich einer so traumhaften Bildersprache, das man die Atmosphäre von Barcelona mit jeder Textzeile aufsaugen kann.